Immobilien-Fonds – Marktüberblick 2020 (Auszug)
18. März 2021

Es wurden 2020 in Deutschland Immobilien im Wert von 79 Milliarden Euro gehandelt.

Insgesamt 264 Immobilienfonds sind für deutsche Anleger zeichenbar. Geographisch betrachtet bilden Deutschland mit 68 Fonds und Europa mit 58 Fonds die wichtigsten Anlagedestinationen. Bei den Fonds mit Investmentfokus Deutschland dominiert die Nutzungsart Wohnen (20) mit einem Anteil von fast einem Drittel vor Büro (16) und Einzelhandel (9). Erst auf dem vierten Platz folgen Fonds mit diversifizierten Strategien. Überraschend gering ist das Angebot an Logistik-Fonds mit nur drei Produkten.

Bei den Risikoprofilen der Investmentprodukte liegt der Schwerpunkt eindeutig auf stabilen und sicheren Cashflows. Mehr als zwei Drittel der angebotenen Immobilienfonds (180) gehören zum Core-Segment. Nur etwa ein Viertel (61) verfolgt eine Value-Add-Strategie, die sich auf die Gewinnrealisierung und nicht auf laufende Ausschüttungen fokussiert. Befragt nach der Zielrenditeerwartung über die gesamte Haltedauer des Immobilienfonds (IRR) gaben die Teilnehmer einen Wert von im Mittel 4,3 Prozent für Wohnimmobilienfonds in Deutschland an. Bei Retail-Parks und Büroimmobilien liegt die Erwartungshaltung mit 5,5 Prozent respektive 6,7 Prozent deutlich höher.

Quelle: Immobilien-FondsNews Ausgabe März 2021

Jetzt Hilfe von Experten anfordern!

WR Legal Weßling Rinnert Neven Arndt Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Niederkasseler Lohweg 18 | 40547 Düsseldorf
info@wr-legal.de | www.wr-legal.de